Sartseite

 Auskunft

 Unterkunft

 Fakum

 Notgerät /GPS

 Sicherheit

 Bildalbum

 Video

 Preisliste

 Buchungsliste

 E-mail

 Aktivitäten

 Fosen

 Nachrichten

 Karte

 Reisebeschreibung

 Wetter

 Lenken

 

Rønsholmen Brygger
N-7130 Brekstad
Tlf: +47 72523318
Fax: +47 72523479
Mob: 926 05 187

 

 SICHERHEIT

Zur Vermeidung von Unfällen auf See gibt es Verhaltens-regeln auf dem Wasser, die man kennen sollte, bevor man sich auf das Wasser begibt. Video hier

  1.       AN SICHERHEIT DENKEN

Machen Sie sich mit dem Boot vertraut, sowohl hinsichtlich der zulässigen Personanzahl als auch des zulässigen Gesamtgewichts.  Denken Sie daran, dass es in kleinen Booten wichtig ist, den Schwerpunkt niedrig zu halten.  Stehen Sie nicht aufrecht im Boot.  Spielen Sie im Geist unvorhergesehene Situationen durch, die auftreten können.

  2.       NEHMEN SIE NOTWENDIGE AUSRÜSTUNG MIT

Gaff – Griff mit Haken, um den Fisch leichter ins Boot zu bekommen. Nachprüfen ob dass kleine Anker, Zeile und Sicherheitstrick sind da. Kontrollieren auch ob die Lenzpumpe funktioniert.

GPS/ Karte und Kompass – mit dem Gebrauch vertraut machen-

Erste-Hilfe-Ausrüstung – falls sich jemand verletzt.

  3.       RESPEKTIEREN SIE WETTER UND WASSERVERHÄLTNISSE.

Besorgen Sie sich einen Wetterbericht, bevor Sie aufs Meer hinaus fahren, und informieren Sie sich auch örtliche Verhältnisse wie Strömungen und Untiefen, die zu beachten sind.

  4.       BEFOLGEN SIE DIE SEEFAHRTSVORSCHRIFTEN

Die Seefahrtsvorschriften regeln den Verkehr auf dem Wasser.  Dazu gehört, dass Sie Booten ausweichen müssen, die von Steuerbord ( rechts) kommen, oder Booten, die Sie überholen.

Motorboote müssen Segelbooten ausweichen. Sportboote müssen der Berufsschifffahrt ausweichen.
Wenn Sie sich näher als 50 Meter vom Land befinden, beträgt die Höchstgeschwindigkeit 5 Knoten.
Beachten Sie örtliche Geschwindigkeitsbegrenzungen. Mit Boote ohne Laterne müssen Sie nicht über nachts fahren.
Alle Personen, die nach dem 1.1.1980 geboren sind, benötigen einem Bootsführerschein, um ein Boot von über 8 Meter Länge, oder mit einem Motor mit mehr als 25PS zu führen.

  5. LEGEN SIE EINE RETTUNGSWESTE AN ODER TRAGEN SIE EINEN   ÜBERLEBENSANZUG

Alle Personen an Bord müssen ein solches Rettungsmittel tragen, achten Sie besonderes sorgfältig bei Kindern darauf.

Bleiben Sie bei dem Boot, falls den Boot umkippt, oder Situation mit Mann über Bord eintrefft – Hilfe rufen.

 

6. STARTEN SIE AUSGERUHT UND NÜCHTERN

Die Grenze liegt bei 0,8 Promille, wenn Sie an Bord eines Bootes befinden. Wenn man ausgeruht ist, kann man unvorhergesehene Situationen besser bewältigen.

  7. NEHMEN SIE RÜCKSICHT

Bescheid sagen, wo man fahren möchte und wie lange die Fahrt dauert.

Sicherheit, Umwelt und Wohlbefinden liegen in jedermanns Verantwortung.

                                                                                                                                      

© Rønsholmen Brygger, Norway