Sartseite

 Auskunft

 Unterkunft

 Fakum

 Notgerät /GPS

 Sicherheit

 Bildalbum

 Video

 Preisliste

 Buchungsliste

 E-mail

 Aktivitäten

 Fosen

 Nachrichten

 Karte

 Reisebeschreibung

 Wetter

 Lenken

 

Rønsholmen Brygger
N-7130 Brekstad

Mob: 926 05 187

 

    

Nachrichten von Rønsholmen und Ørland.

15.07.17

Neue Fischfangvorschriften betreffs Touristen treten in Kraft 1. Januar  2018.

Die  wichtigste  Elementen der Vorschriften sind:

*  Eine  Registrierungsordnung  für Touristfischereibetriebe  wird eingeführt.

*  Eine  Fangrapportierungsordnung für Touristfischereibetriebe wird eingeführt . Fang muss einmal per Monat rapportiert werden.

* Für Gäste an registrierten Touristfischereibetriebe wird die Ausfuhrquote   von 15 Kg Fisch und Fischwaren bis zu 20 Kg geändert, und zu 10 Kg für alle andere.

* Die Ausfuhrordning betreffs Trophänfisch  zusätzlich  der ordinäre Ausfuhrquote  wird  entfernt.

*  Die Ausfuhrquote wird geändert. Sie wird für 7 Tage statt 24 Stunden gelten.

 

25.03.15

  Entschliessung unserer Reichspolitikern:

Von 1. Mai dieses Jahr an müssen alle in Boot über 8 Meter Schwimmweste tragen, wenn das Boot unterwegs ist. So lange man nicht unterwegs ist, gilt keine Tragpflicht.

Wir empfehlen schwimmende Anzüge, am liebsten volle Anzüge.

Für alle unsere Gäste haben wir normale Schwimmweste zur Verfügung.

Wir haben auch eine kleine Anzahl selbstaufblasbare Schwimmweste N150 zu vermieten. Diese Kosten  € 10 pro Woche. Die normale Weste sind ohne Zahlung

 

27.09.14


Von der 2015 Saison an können wir Seefischereifahrten mit unserem neuen WA- Boot, Typus “Sargo 28 Explorer”, anbieten.
Dieser Sommer hatten wir sehr schönes Wetter, und die Fischereiverhältnisse waren übermäßig günstig die ganze Saison hindurch.

Dieser Herbst wird die Ausfahrt des Bootshafen ausgebaggert, und die Mole wird mit vielen großen Steine verstärkt.

28.09.13

Noch eine Saison ist zu Ende. Unsere letzen Gäste hatten  mit dem Wetter Glück, und es war auch mit Fisch reichlich. Wieder waren die großen Köhler da.  Der Fang hat diese Saison geswankt. Das Frühjahr war sehr kalt und folglich war es weniger Nahrung  und Plankton für die Fische als normal. Trotzdem sind große Hellbutten, gute Lenge und schöne Lumbe gefangen worden. 

Jetzt sind die Boote im Boothalle gekommen, klar für Erhaltung.  Die letzte paar Jahre haben wir viele Probleme mit dem 25PS Motoren gehabt. Sie werden für nächste Saison zu 30 PS Motoren ersetzt.

 

05.04.13

Jetzt haben wir eine kleinere Anzahl aufblasbare Schwimmwesten zu vermieten. Diese Weste ist relativ teuer da teile jedes Jahr wechseln muss. Darum bleibt die aufblasbare Weste, für €10, -/Woche vermietet. Die normalen Westen, sind wie immer, frei zu nutzen

23.03.13  

 Neue Video über sicherheit ist klar. Hier

15.03.13

Neue hübsche Filme über Trøndelag und Trondheim finden sie hier:  
Video - Der Küste von Trøndelag

Video Trondheim

 

05.12.12

Als Teil der Vorbeugung der Sicherheit, haben wir nach Anspruch von DSB (Direktorat für Gemeindesicherheit und Notfall) erzwungen unsere Sicherheitsroutinen bei Bootsvermietung.

Dieses kommt nach jährlicher Auftreten von Todesfall in Verbindung mit Angeltourismus.

Wir, als Bootvermieter, können durch Besorgung einer besten möglichen Bootsicherheit Hilfen, und gewährleisten, dass das Boot in gutem Stand ist.  Wieder können wir uns verbessern betreffend Information um Gefahren und Notprozeduren dem Bootführer zu beibringen, sowie immer gute Wettervorhersagen zugänglich zu haben.  Zu bewusstmachen der Bootführer um welche Verantwortung und Pflichten der Betreffen hat, gehört auch den Aufgaben des Vermieters.

Es ist wichtig, dass Personen die nach 01.01.1980 geboren sind, und wünschen Boot mit Motor grosser als 25PS, bringen Bootsführerschein mit. Dieses wirt kontrolliert werden, ehe Schlüssel ausgeliefert wird.

DSB führt Aufsicht und Kontrolle über Nachahmung des Gesetz.  Das Ziel ist die Gefahren von ersten Schaden und Todesfall zu reduzieren.  DSB hat schon in 2012 mehrere Stichproben durchgeführt und Mangeln gefunden.

DSB hat übrigens auf Auftrag vom Justizministerium eine neue Vorschrift, die generelle Sicherheitsansprüche zu uns als Vermieter stellt, zu ausarbeiten.  Wenn diese Vorschrift ist klar, kann weitere Abänderungen kommen. mehr..

12.10.12

Noch eine Saison ist wieder zu Ende. Unsere letzte Gäste hatten mit Wetter Glück. Die letzte Woche, trotz ein paar tage mit starker Wind, waren schöne Leng und Dorsche gefangen. (Bild, Dorsch16kg - 120cm).   

                          

Die Boote wirt mit hochdrück gereinigt und für Winterlager klar gemacht.

 
17.03.12

Der Bagger ist im Gange mit der Reparatur der Mole und dem Wege gekommen. Extremer Hochwasserstand unter zwei kräftige Orkane eintraf den vergangenen Winter.
                                           

07.03.12

Bin jetzt vom Urlaub in Thailand zurück. Machen weiter klar die Boote für die Saison. Die erste sind schon am Wasser und hatten den Testfahrt gemacht.
 

Neu dieses Jahr ist dass man Mautgebühr an die Fähren über Trondheimsfjord bezahlen muss. Der Grund dafür ist dass man einem größeren Straßenpaket für die ganze Region machen soll. Priese und Fahrplan finden Sie an den Linkenseiten.

 

27.10.11

Noch eine Saison ist wieder zu Ende. Unsere letzte Gäste hatten mit Wetter Glück, und es war auch mit Fisch reichlich. Dieses Saison sind mehrere Heilbutt, gute Leng und schöne Lumb gefangen und die großen Köhler waren wieder da.   Jetzt sind die Boote im Bootshalle, und Laufe des Winters mache ich mit Häuser und Boote Unterhalt.


09.11.10

Neue Flugstrecke direkt zwischen Frankfurt und Trondheim. Von ende März (2011) werden Lufthansa zwei mal im Woche fliegen. Abflug von Frankfurt Samstag am 15.00 Uhr. Sonntag Abflug am 06.40 Uhr. Preis ungefähr € 100,-


26.06.10

Jetzt sind wir am Ende Juni und 1/2 von Saison sind hinten uns. Angeln sind bis jetzt sehr gut. Von Anfang April bis ende Mai waren viele Dorsche und mehrere Heilbutt gefangen. Vom Mai bis dieser Woche schöne Pollack und  unglaublich viel Köhler. Durchschnittgewichte sind um 5 Kilo.

05.03.10

Information vor der Saison 2010

Neues dieses Jahr sind die Regeln für Bootsführerschein und Mindestmaβ. Wir  bitten alle um,  sich nach die neuen Regeln einzurichten. Die Kontrolle am Wasser wird intisiviert,  und die Kontrolle am Steg mag auch vorkommen. Information über die neuen Regeln kan alle bei Anreise haben. Sonst liegt eine Tabelle am die Lenkenseiten.

Wie einige wissen, haben unsere Gäste die zwei letzten Jahre Fangtagbuch für bestimmte Wochen gemacht. Zu Anfang Februar war ich bei das  „Institute of Marine Research“ in Bergen gewesen, und habe die Resultaten davon nun bekommen. Wer  sich dafür interessiert, kann sich bei Ankunft bei mir melden. Die Internetseiten finden Sie hier: http://www.imr.no/

Übrigens haben wir gute Alliierten bei dem Forschungsinstitut NORUT in Tromsö. NORUT macht, als ein Teil von seinem Projekt, eine Umfrage über Angeltourismus  in Norwegen. Wer Zeit und Lust hat, kann das Schema hier finden. Das Institut ist sehr dankbar für Antworten.
https://web.questback.com/norut/ft/                                           

06.01.10

Aufputzung der Ferienhäuser!  Die Arbeit ist berechnet fertig bei guter Zeit vor Saisonstart 2010.  
                                            


23.11.09

Neue Motoren.
Für Saison 2010 sind alle unsere Boote mit E-Starter ausgerüstet.

08.07.09

Mindestmaβe
Das Fischeri- und Küstendepartement hat beschlossen , daβ die Mindestmaβbestimmungen auch für norwegische und ausländische Freizeitangler ("Hobbyfischer") von 1. Januar 2010 gelten sollen.

06.07.09.

Totalverbot:
Für Freizeitanglern ist ab 1. Juli 2009 in Norwegen nicht mehr erlaubt Aale zu fangen oder verkaufen. Ab 1. Januar 2010 wirt es auch für Berufsfischern verboten.

07.11.08

Wir sind jetzt im arbeit mit der Modernisierung der Schlactraum.

 06.11.08

Neue Regeln für Bootsführerschein in Norwegen.

Ab 1. Mai 2010 müßen alle, die nach 1980 geboren sind, und Boot

über 8 Meter oder Boot mit Motor über 25PS führen wollen, einen  Bootsführerschein haben.

Ausnahmen von die Regeln können noch kommen.


10.06.08

Wir haben eine Zusammenarbeit mit  Institut für Meeresforschung  in Bergen eingeleitet. Es handelt sich um  ein Forschungsprojekt betreffs der Fischressourcen entlang der Küste   Das Institut präsentiert das Projekt  hier

10.05.08

Heute habe ich die Lenkenseite entert. Da gibt’s ein link für unsere Partner in Bratislava.

15.12.07

Mitte Oktober war Saisonende für 2007. Unsere letzte Gäste hatten mit Wetter Glück, und es war auch von Mitte September mit Fisch reichlich. Da war mehrere gute Leng und schöne Lumb gefangen, und die großen Köhler waren wieder da.   Jetzt sind die Boote im Bootshalle, und Laufe des Winters mache ich mit Häuser und Boote Unterhalt.                                                                                  Sonst machen unsere Politikern mit ihren „Über Nacht“- Bestimmungen mich wieder ganz verrückt. Es könne möglich sein, doch wissen wir das nicht sicher, dass wir von 1. Januar 2008 Mehrwertsteuer zum Statt bezahlen mußen. Der Vorschlag ist für Hauser 8% und für Boote 25% Mwst.                                     Wir haben für 2008 fast der ganzen Saison verkauft und die Preisen bestätigt, und können mit das nichts tun. Das wird  uns um 25 bis 30.000 Euro für 2008 kosten.  Ich glaube bestimmt daß wir mit unseren Preisen für 2009, etwas machen mußen.  

  30.09.07

Neue Film ist heute zugänlich. Zu zeigen Video Drücken. 

13.06.07

Ich habe heute Hinteergrundbilden für Computer gemacht. Die wer ein neues Bild in seinen Computer haben will, kann den „Wallpapers“ unter Bildalbum finden. Die Bilden sind 1024 x 768 Pixels.
Ketil.


25.05.07

Wir anbieten ab 1.Juni 2007 für unsere Gäste, eine Versicherung gegen Bootschaden.                                                                                               Wir haben  schon dieses Jahr zwei mal erlebt dass Bote so am Grund gesetzt wehre, dass die ganzen Getriebe weggerissen waren. Kostenüberschlag für jeden schade sind um € 2.500, -. Wenige von unsere Gäste sind wegen solche schaden versichert. For die wer eine Versicherung haben will, muss ohne Ausnahme,  die Versicherungsprämie am Ort bezahle bei Anreise.

 

18.05.07

Dieser Woche wehre wieder das Thema Ausführungsbeschränkung im Radio und die Zeitungen. Aber, bis heute haben wir kein Wort von dem norwegischen Havforkningsinstitut oder der norwegischen Fischerei- und Küstenministeriums über Fangdaten gehört.

 

 

 

19.01.07

Am 16. und 17 Januar nahm ich in Stjördal an der Nationalen Konferenz über Fischerei- und Angeltourismus Teil.

Anwesend waren auch Vertreter des norwegischen Fischerei- und Küstenministeriums sowie des  Handelsministeriums.

 

Es war nicht überraschend, dass das Hauptthema der Konferenz die 15-kg-Ausfuhrbe-beschränkung bildete.

 

Diese Ausfuhrbestimmung für Fische wurde von dem norwegischen Fischerei- und Küstenministerium am 16. Mai 2006 veröffentlicht und ist vom 01. Juni 2006 an gültig.

Ursprünglich wollte das Ministerium den Küstendorsch schützen. Das kann ich gut verstehen. Aber was man damit erreicht hatte, stellt für den Fremdenverkehr eine Katastrophe dar. Inmitten einer bereits angefangenen Saison des Jahres 2006 führte man die 15-kg-Ausfuhrbeschränkung ein, egal wie lange man sich als Tourist und Sportangler in Norwegen aufhalten wollte.

 

Das Resultat dieser Konferenz kann ich folgendermaßen kurz zusammenfassen:

  • Die Zeit des freien Angelns ist vorbei.

  • Die 15-kg-Ausfuhrbeschränkung ist mittlerweile eine feste Bestimmung.

  • Vertreter / Inhaber von ungefähr 50 Anlagen für Sport- und Fischtourismus  aus allen Gebieten der norwegischen Küstengewässer wollen zusammen mit Wissenschaftlern im Jahre 2007 ein Pilotprojekt starten. Alle in diesen Anlagen gefangenen Fischmengen müssen erfasst werden. Gemeint sind Art der gefangenen Fische und Gewichte der in Filetform mitgenommenen Filets. Die erfassten Daten werden bei dem norwegischen Havforkningsinstitut sammelt. Ab 2008 müssen alle Fischtourismusanlagen ihre sämtlichen Fangdaten dorthin übermitteln.  Die Fremdenverkehrsvereinigung will dann versuchen, unter  Zugrundelegung der Daten aus dem Jahre 2008, die  festgelegte Regelung zu ändern.

Die Situation ist schon kritisch; denn alle Fischtourismusanlagen habe bereits für das Jahr 2007 wesentlich weniger Buchungen wie es sonst im Monat Januar der Fall war. Die meisten dieser Anlagen verzeichnen bereits jetzt einen Rückgang der Buchungen im Vergleich zum Jahre 2006 um 20 bis 40 %. Es geht schlichtweg um den Fortbestand,  um die weitere Existenz für mehrere Fischtourismusanlagen.

Darum habe die Fremdenverkehrsvereinigung das Fischerei- und Küstenministerium gefragt, ob man schnell die Ausfuhrbeschränkung auf 25 kg erhöhen kann. Man könne jedoch erst dann eine neue geänderte Festlegung für das Jahr 2009 vornehmen, wenn man die Daten aus dem Jahre 2008 habe.

Im Tourismusmarkt sind aber bereits nicht unerhebliche Schäden verursacht worden. Das einzige, was wir machen können, ist den Schaden zu begrenzen.

Es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen dazu keine positiveren Informationen geben kann.

 

05.01.07

Von 1. Januar 2007 sind für die Fährestrecke Brekstad – Valset Endehrungen. Eine neue Fähre, ungefähr 30% größere, bedient die strecke.

Da sind auch kleine Endrungen im Fähreplan. 

Der neue Fähreplan am unsere Lenkenseite.

15.12.06

Von Saison 2007 sind Angeltouren und Sightseeing mit Kutter  möglich.

Einige kennen vierlicht den Boot von Kvenvær, wo den vorher für viele Jahren mit Touristen Angeltouren gemacht habe.

Den Boot sind von lokalen Leute in Garten gekauft, und bleibt über Winter renoviert. 

Firmname ist Garten Havfiske AS.

So weit haben wir keine Preisen bekommen.

Wir melde uns wann wir mehr wisse

 

                                                                                            

 

                                                                             

© Rønsholmen Brygger, Norway